Bio Biere

Bio Bier, was ist das? Kann das schmecken?

Zunächst einmal: Bio ist nicht immer Bio naturrein! Es gibt relevante Unterschiede zwischen eher „weichen“ Biokriterien, die in einigen Länder der EU gelten, -  Bio - Waren aus diesen Ländern werden gern von großen Lebensmittelketten hierzulande angeboten -, und Produkten, die, nach deutlich gründlicheren Kriterien in Deutschland hergestellt werden, sprich ein Zertifikat der Verbände  Bioland oder Naturland haben.

Wir bieten in unserer Bio-Bierkarte ausschließlich Biere von deutschen Brauereien mit Bioland oder Naturland Siegel an. Alle diese Biere werden nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut. Dabei werden für die Bierherstellung nur Rohstoffe aus kontrolliertem (!) ökologischem Anbau verwendet.

Wie bei allen Bieren in unserem Angebot wurden auch bei den Bio – Bieren ausführliche Verkostung mit Gegenproben durch uns durchgeführt. Das neue Bio – Bierangebot im Quodlibet ist aus unserer Sicht mehr als eine Empfehlung wert.

Probieren geht manchmal dem Studieren voraus.

Also keine falsche Scheu … es lohnt sich …

Alle Biere werden in der Flasche an Tisch und Theke
z. T. mit speziellen Bierverkostungsgläsern serviert.

Schneider Weisse – Mein Grünes  Tap 4
Bio Hefeweissbier    6,2 % alc
Strahlend messingfarbenes Bio – Weissbier mit Naturlandsiegel. Ein besonderes Aroma verbindet das Kräftige vom Malz mit der Leichtigkeit des Hopfens. Zugleich vollmundig und erfrischend.

Riedenburger Dolden Sud
Indian Pale Ale     Stammwürze 15,5 %     6,5% alc
19. Jahrhundert | Britisch-Indien | Engländer sitzen auf dem Trockenen | Bier muss her | Problem: Bier wird schlecht auf See (nicht seekrank) | Lösung: mehr Alkohol, mehr Hopfen, dann vor Ort verdu?nnen | Verdu?nnen? Nö. Schmeckt super! | India Pale Ale erfunden |
 Der "Dolden Sud" ist das neueste Spezialbier aus dem RIEDENBURGER BRAUHAUS. Ausgewählte Aroma-Hopfensorten verleihen dem Bier ein fruchtig-süßliches Hopfenaroma. Geschmacklich bilden die Hopfenbittere, der Körper des erlesenen Riedenburger Sommergerstenmalzes und die würzige Hefenote eine außergewöhnliche, wohlschmeckende Allianz.

Riedenburger Pilsner
Bioland Siegel    Stammwürze 11,7 %    4,7 % alc                       
fein-herbes, mildes Spitzenpilsner. Sorgfältig gebraut mit feinem Aromahopfen.  Für echte Pilskenner!

Riedenburger Viva Bavaria
Bioland Siegel     Stammwürze 13,5 %     5,3 % alc                   
Gebraut aus Malz von bester Bio-Sommergerste und wertvollem Bio-Emmermalz, sowie Hallertauer Naturdoldenhopfen. Hopfen und Malz werden von Bioland-Landwirten angebaut. Diese hochwertigen Zutaten und die sorgfältige und handwerkliche Brauweise der Familienbrauerei im Altmühltal versprechen Genuss pur. Aus Prinzip bleibt das VIVA BAVARIA naturbelassen und es wird unfiltriert in die urige Bügelverschlußflasche 0,5 l abgefüllt. Das natürliche und kernige Malzaroma schmeichelt dem Gaumen. Die herrliche rote Bernsteinfarbe erfreut das Auge des Bierkenners. Ein genussvolles Erlebnis von bayerischer Lebensfreude!
Ein echtes, traditionelles Festbier zum Genießen. Es eignet sich zu geselligem Feiern und passt ebenso zu jedem stilvollem Essen

Riedenburger historisches Emmerbier
Bioland Siegel    Stammwürze 12,8 %    5,1 % alc
Naturtrüb 0,5 l in der Bügelflasche
Überwiegend aus historischem Urgetreide gebraut: mit 50% Emmermalz, Einkorn-, Dinkel-, Gersten- u. Weizenmalz. 
Die Naturbelassenheit und die dunkle Bernsteinfarbe begeistern Auge und Gaumen. Ein außergewöhnlich würziges Bierschmankerl!

Sander Pils No.1Sander Pils No1
Klassisches, süddeutsches Pils mit ausgeprägter, angenehmer Bittere und feiner Hopfenblume.
Die Verwendung der Aromahopfensorten Hallertauer Perle und Hallertauer Tradition verleihen der No. 1 einen besonders herben, hopfenaromatischen Charakter. Sehr weiches Brauwasser und ein helles Pilsener Malz sind die Grundvoraussetzung für einen runden Pilsgeschmack. Eine lange, kalte Lagerung von 6-8 Wochen bei -2°C erlaubt es das Bier unfiltriert, jedoch gut abgelagert und klar abzufüllen.
 
Stammwürze     12,3 °P
Alkohol            5,0 vol. %
Bittere             ca. 40 EBC
Farbe              ca. 8 EBC
Hefe               untergärig


Sander RUBI ALESander Rubi-Ale
Das Fruchtige .....   (*ALE = englische Bezeichnung für obergärig vergorene Biere)
Dieses rheinhessische ALE* besticht durch seine ausgeprägten Fruchtaromen und leichte Restsüße. Die rubinrote Farbe sowie den ausgeprägten Körper erhält das Bier durch die Verwendung vier verschiedener Malzsorten. Die spezielle Gärführung der obergärigen Bierhefe sowie Menge und Zeitpunkt der Aromahopfengabe zaubern Fruchtaromen von roten Beeren und Banane ins Glas. Nach einer Lagerzeit von 4-6 Wochen bei -2 °C wird das Bier unfiltriert mit einer leichten Hefetrübung abgefüllt.

Anwenderhinweis:
Bei einer Trinktemperatur von 8-12 °C aus einem Rotweinglas oder Cognacschwenker genossen, springt das Aroma am besten in die Nase.

Stammwürze     13 °P
Alkohol            5,9 vol. %
Bittere             ca. 25 EBC
Farbe              ca. 16 EBC
Hefe               obergärig


Sander MAIBOCKSander Maibock
Süffiges bernsteinfarbenes Bockbier, mit einer Spur Chinook Aromahopfen gestopft. 4-monatige Kaltreifung bei 2°C.

Malz: Pilsner, Karamelmalz hell
Hopfen: Hallertauer Tradition, US-Chinook
 
Stammwürze     16,2 °P
Alkohol     6,5 vol. %
Bittere     ca. 35 EBC
Farbe         ca. 16 EBC
Hefe         untergärig